Studienplan der Tiroler Kunstakademie

Der Studienplan der Tiroler Kunstakademie wurde neu überarbeitet.

Die Neuerungen treten mit Oktober 2018 in Kraft

 

Als Bildungsauftrag sieht die Tiroler Kunstakademie die Bewusstmachung, dass Kunstschaffen wesentlich mehr beinhaltet, als eine große Anzahl von Techniken zu erlernen. Vielmehr geht es um ein Nachdenken über die Welt und die Dinge und das Erkennen und Wahrnehmen der Realität in ihrer Vielgestaltigkeit. Kunst kommt von Künden!! "Neu und interessant ist höher zu bewerten als richtig und falsch".Studierende sollten diese Bildungsinitiative als unabhängig denkende, geistig neugierige, selbstsichere und erfinderische Individuen verlassen und das egal, ob sie 13 oder 81 Jahre alt sind!

 

Zur Organisation:

um Interessent*innen, die einen langen Anreiseweg haben, die Ausbildung zu ermöglichen, versuchen wir, viele Seminare in Wochenendblocks anzubieten!

 

UMFANG DES STUDIUMS:

Das Studium umfasst 4 Semester  für einen Abschluss mit Teilnahmezertifikat bei 80% Anwesenheit.

Für einen Abschluss mit Projektpräsentation sind 6 Semester erforderlich und eine Projektarbeit mit Ausstellungsmöglichkeit.

Nähere Informationen dazu bekommen Sie in unserer Informationsveranstaltung, die zu Beginn jedes Semesters statt findet oder in einem Beratungsgespräch.

 

Im Stundenplan finden Sie:

Seminare in den Grundlagen des Zeichnens und Malens, Theorie der Bildbetrachtung, verschiedenste Techniken der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Keramik, Holzschnitt und Holzschnitzen, Betonguss und andere plastische Verfahren und analoge und digitale Fotografie. Außerdem Ausstellungsbesuche und Führungen in Galerien und Projektarbeiten. 

 

Mindestanforderung für das 1. Semester sind 60UE

Grundlagenseminar in Zeichnen 16UE

Grundlagenseminar in Malen  9 UE

Theoretische Grundlagen in Bildbetrachtung 8UE

Eitemperamalerei 12 UE

Aktzeichnen 12UE

Wahlfach im Umfang von 3UE

 

Mindestanforderung für das 2. Semester sind 60UE

Aufbauseminar in Zeichnen 16 UE

Aufbauseminar in Malen 10 UE

Theoretische Grundlagen Teil 2 8 UE

Druckgrafische Technik wie Radierung oder Linolschnitt 12 UE

Aktzeichnen oder Porträtzeichnen 12 UE

Wahlfach : wie Zeichnen vor Originalen in einem Museum 2 UE

 

3. und 4. Semester:  weitere Aufbauseminare in Theorie und Praxis, Technikseminare und Projekt-Arbeiten

im Ausmaß von ca. 70 UE  pro Semester.

 

Anforderungen für den Studiengang mit Projektpräsentation werden in einer Infoveranstaltung oder in einem Beratungsgespräch bekannt gegeben!

 

Nach Abschluss des Studiums besteht die Möglichkeit zu Ausstellungsbeteiligungen.

Es ist kein Maturaniveau erforderlich.

Die Aufnahme entscheidet sich auf Wunsch der Teilnehmer*in und nach Beratung durch die künstlerische Leiterin. Die Kosten setzten sich zusammen aus den zu buchenden Seminaren (ca. € 600) pro Semester. Uni-Student*innen und Schüler*innen erhalten 20% Ermäßigung.

Das abgeschlossene Studium schließt nicht automatisch die Teilnahme an einer Ausstellung ein.

Im 4. Semester werden die Studierenden, deren Arbeiten die Qualität für eine öffentliche Präsentation haben, zur Teilnahme an einer Abschlussausstellung in unserer Galerie eingeladen.

Die Entscheidung dazu obliegt der künstlerischen Leiterin und der Galerie!

Newsletteranforderung

" Zeichnenlernen ist eigentlich eine Sache des Sehenlernens - des richtigen Sehens -,

und das bedeutet sehr viel mehr, als lediglich mit den Augen zu sehen".

Kimon NicolaidesThe Natural Way to Draw.1941


"Die Dinge sind nicht so, wie sie scheinen. Aber sie sind auch nicht anders."

aus dem Lankanatara Sutra

 

Das sollten wir beim Zeichnen in Betracht ziehen


gefördert durch